Edward Cullen, der wunderschöne Vampir lebt mit seiner Familie in Forks. Ein langweiliges und tristes leben als Vampir, das ändert sich aber, als Bella Swan auftaucht.((C) des Designs by Bella Swan/Pics by lion-and-lamb.de
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Jasper Hale



Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 07.06.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Di Okt 26, 2010 5:13 pm

Leicht grinsend registrierte ich, dass Edward uns garnicht zugehört hatte, als er auf meine Frage nach einem Jagdwochenende beantwortete. Ich schüttelte allerdings nur den Kopf, und fragte nicht noch einmal, denn das würde zweifelsohne zum selben Ergebnis führen, so sehr wie er in Gedanken versunken schien. Trotz dem Emmett seine Dusche in Vampirgeschwindigkeit erledigte, kamen mir heute diese 10 Minuten unendlich lange vor. Das war seltsam, in Anbetracht dessen, dass ich eigentlich sehr geduldig war, aber ich brauchte nun mal Blut und ich freute mich auf die Jagd. Kaum war Emmett zu uns zurückgekehrt, verabschiedete sich Carlisle, vermutlich um in sein Arbeitszimmer zu gehen, und wünschte uns viel Spaß. Ich nickte ihm kurz zu, und sah dann die anderen an. Alice helle Stimme neben mir lies mich zu ihr blicken. Erfreut griff ich nach ihrer Hand. Sie wollte also doch mitkommen. "Lasst uns gehen!" sagte ich nun zu meinen Brüdern und zog Alice mit nach draußen.

tbc: Forks/Wald
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Edward Cullen
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 347
Anmeldedatum : 15.05.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Di Okt 26, 2010 9:22 pm

Meine Gedanken hatten mich wieder voll im Griff. Was in meiner Umgebung los war, nahm ich nur verschwommen wahr. Erst als Alice eine Vision hatte, die mich betraf, wurde ich zurück in die Realität geholt. Alice sah in ihrer Vision, wie ich diese Nacht zu Bella gehen würde, um sie zu beobachten… Ich schämte mich sogleich dafür. Niemand sollte etwas davon wissen. Mir war mein Verhalten auch so schon sehr unangenehm. Und jetzt, da Alice davon wusste, empfand ich es als noch schlimmer. Diese Vision sollte nicht genug sein, denn Alice bekam sogleich eine weitere. Meine Mimik erstarrte bei den Bildern, die Alice sah.. Das war doch nicht möglich. Ich erkannte die Lichtung, die Alice in ihrer Version gesehen hatte. Diese war mein Zufluchtsort, wenn mir mal nach Ruhe war. Doch ich konnte es mir nicht vorstellen. Aus welchem Grund sollte ich Bella mit dorthin nehmen? Ich spürte ganz viel Glück und Hoffnung in mir, als ich die Bilder sah. Mir gefielen diese, doch mein Kopf wehrte sich dagegen. Es war schließlich gegen jede Vernunft. Doch auf was soll man hören, wenn einem die Gefühle etwas anderes sagen, als wie es der Kopf will? Leise seufzte ich. Niemals hätte ich gedacht, in eine solche Lage zu geraten. Doch niemand kann wissen, was das Leben so bringt.
Laut meinen Gefühlen würde ich Alice Vision gerne wahr werden lassen, doch mein Kopf wehrte sich dagegen. Ich musste einen Kompromiss finden, mit dem ich leben konnte. Eine Freundschaft schien mir eine gute Lösung zu sein..
Lass es einfach so kommen..Ich habe kein einziges mal gesehen, dass du ihr weh tun würdest. versicherte Alice mir in ihren Gedanken. Dankend sah ich meine Schwester an. Über unsere spezielle Art der Kommunikation, war ich sehr dankbar..
Als meine Mutter auf mich zu kam, legte sie eine Hand auf meine Schulter und sagte: “Du kannst immer zu uns kommen, wenn du was auf dem Herzen hast“ Ich setzte ein Lächeln auf. „Hab vielen Dank. Ich weiß das sehr zu schätzen.“ bedankte ich mich bei Esme. Sie kümmerte sich immer so liebevoll um uns, wie es nur eine Mutter kann. In diesem Punkt hatte ich nie irgendwelche Zweifel gehabt. Ich sah in Esme meine Mutter. „Mach dir aber bitte keine Gedanken um mich.“ bat ich sie.
"Lasst uns gehen!" forderte Jasper uns auf und verließ zusammen mit Alice das Haus. Ich ging den beiden nach…

tbc Forks - Wald
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alice Cullen

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 14.05.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Mi Okt 27, 2010 5:42 pm

Freudig nahm ich Jaspers Hand in meine, worauf wir gemeinsam zur Tür gingen. Als wir an Edward vorbei gingen, lächelte er mich dankend an und ich sah in einer kurzen Vision, dass er plante eine Freundschaft zu dem Mädchen aufzubauen, ich sah jedoch auch, dass es sich als sehr kompliziert erweisen würde. Ich konnte jedoch noch nicht ausmachen, in wie fern. Die Vision war so schnell verschwunden, wie sie kam. Mach dir nichts daraus, Edward. Du bist auf dem Richtigen Weg, das weiß ich. Aber ich glaube nicht, dass du dich nur mit einer freundschaftlichen Beziehung zu ihr zufrieden gibst. Da ist mehr.... Machte ich ihn noch einmal klar. Vielleicht sah ich deshalb, dass es sich als kompliziert gestalten würde. Andere Probleme würden da nicht auftauchen. Edward würde ihr nichts tun. Seine Selbstbeherrschung war stark, warum sollte er es nicht schaffen können?
Jasper und ich traten aus der Haustür, ich hörte Edwards schritte hinter uns, bloß Emmett kam nicht nach. Bilder flackerten plötzlich wieder auf. Emmett, der sich doch umentschieden hatte und lieber ein Baseballspiel gucken wollte. Leise knurrte ich. "Na super, das hättest du dir aber auch früher überlegen können!" Da warteten wir zehn Minuten auf ihm und dann wollte er sich doch lieber ein langweiliges Baseballspiel anschauen. Ich sah zu Jasper hoch, Edward würde es ja schon wissen. "Emmett kommt doch nicht mit....Er will sich lieber ein Baseballspiel ansehen." Sagte ich grimmig. Als ich aber daran dachte, wie viel Spaß jagen doch machte, egal ob nun Emmett mit kam, oder nicht, war meine Laune wieder regelrecht auf der Höhe. "Dann gehen wir eben nur zu dritt!" Leicht tänzelte ich um Jasper herum, immer noch meine Hand in seine und gemeinsam rannten wir dann los, Edward dich auf den Fersen.

TBC. Forks/Wald
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Esme Cullen

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 16.06.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   So Okt 31, 2010 5:29 pm

Nachdem nun alle Kinder, bis auf Emmett jagen gegangen waren, wusste ich nichts mehr mit mir anzufangen. Emmett verfolgte gespannt das Baseballspiel und Carlisle war in seinem Büro und arbeitete.
Ich stand von der Couch auf und nahm den Staubwedel. In Vampirgeschwindigkeit entstaubte ich das komplette Wohnzimmer. Ich stellte alle Bilder und Familienfotos ordentlich zurecht, sodass alles wie aus dem Ei gepellt aussah. Das war einer der Nachteile, wenn man unendlich lange lebte. Man hatte manchmal Zeiten, in der man nicht mehr weiß, was man tun sollte. Wie sehr beneidete ich manchmal doch das Menschenleben. Sie musste nicht 24 Stunden am Tag wach sein, sie konnten sich auch mal hinlegen und schlafen. Es war zwar schön, nie müde zu werden, aber manchmal wünscht man sich doch den Schlaf herbei.
Ich beschloss schließlich doch mal zu Carlisle zu gehen um zu schauen, was er gerade machte. Vielleicht war er ja schon mit seiner Arbeit fertig, oder er machte gerade mal eine Pause.

tbc. Carlisles Büro
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.razyboard.com/system/user_kleiner_vampir.html
Emmett Cullen

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 27.05.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Sa Nov 06, 2010 8:05 pm

Mein Blick fiel auf den Kalender, der im Wohnzimmer hing. Als meine Augen das heutige Datum bemerkten, fiel mir plötzlich etwas ein. Ich schlug mir mit der Hand gegen die Stirn. “Ich Dummerchen.. Ihr müsst wohl ohne mich jagen gehen..” entschuldigend sah ich zu meinen Brüder. “ Heute läuft ein wichtiges Baseballspiel, welches ich nicht verpassen darf. “ erklärte ich den beiden. “ Ihr werdet bestimmt trotzdem Spaß haben, auch wenn ich nicht dabei bin. Zwar wird es dann nicht ganz so lustig, aber da müsst ihr durch..” ich zwinkerte den beiden zu und lief zum Sofa.. Gemütlich ließ ich mich auf das Sofa fallen uns schaltete den Fernseher ein. Es dauerte auch nicht lange, da fing das Spiel schon an. Perfektes Timing!, dachte ich freudig und blickte auf den Bildschirm. Das heutige Spiel fesselte mich. Immer wenn mein Team Punkte erzielte, jubelte ich laut mit. Ich bemerke nicht, wie sich das Wohnzimmer leerte. Erst in der Halbzeit, als ich mich umsah, fiel mir die Leere auf. Jasper, Alice und Edward waren im Wald zum jagen. Aber wo waren die anderen? Besonders meine Frau fehlte mir. Sie war der Glücksbringer meines Lieblingsteams. Immer wenn sie in der Nähe war, wenn ich mir ein Spiel ansah, gewann die Mannschaft. Ich hörte mich im Haus um. Esme und Carlisle befanden sich in Carlisles Büro..
Ich hörte mich weiter um. Ahh..Da ist sie!! Meine Frau befand sich also in der Garage. Eine heiße Frau bei heißen Autos… Dieser Gedanke gefiel mir.
Ich wollte gerade aufstehen, um meinen Schatz aus der Garage zu locken, doch das Spiel ging weiter. Kaum sah ich auf den Bildschirm, war ich schon wieder von dem Spiel gefesselt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosalie Hale

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 11.05.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Sa Nov 06, 2010 8:41 pm

cf. Die Garage
Ich kam in das große Wohnzimmer rein. Zu erst sah ich niemanden, wusste aber, dass Emmett da war und sich ein Spiel ansah. Als ich um die Ecke sah, sah ich Em dann auch dort im Sessel sitzen. Gebannt sah er auf den Fernseher. Ich ließ meine Tasche zu Boden fallen und näherte mich Emmett leise. "Na mein Lieber? Wie läuft das Spiel?" Ich setzt mich auf den Lehne des Sofas und verfolgte das Baseballspiel ebenfalls. Nebenbei bemerkte ich, dass Esme und Carlisle in sein Büro waren und sich dort unterhielten. Von Edward, Alice und Jasper war keine Spur. Wo sie wohl waren? Vielleicht jagen? Sie waren wohl erst seit kurzem Weg, denn der Geruch war ganz frisch und führte anscheinend in dem Wald
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Emmett Cullen

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 27.05.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Sa Nov 06, 2010 9:30 pm

Ich war so sehr auf das Spiel konzentriert, ich nahm die Geräusche in meiner Umgebung nur ganz schwach war. Erst die Worte meiner Frau, ließen mich vom Fernseher aufschauen. "Na mein Lieber? Wie läuft das Spiel?", fragte sie mich und setzte sich auf die Lehne des Sofas. Glücklich sah ich sie an. Nur sie durfte mich stören, wenn ich mir ein Baseballspiel ansah. "Momentan läuft es sehr gut" antwortete ich ihr und zog sie sanft auf meinen Schoß. Eine Hand legte ich ihr um ihre Hüfte und mit der anderen strich ich ihr über ihre Wange. "Ich habe dich vermisst" flüsterte ich und küsste sie liebevoll.
"Yeah", schrie ich plötzlich, als mein Team wieder einen Punkt machte. " Du bist eben der Glücksbringer der Mannschaft". Lächelnd sah ich zu ihr. Ihre Schönheit raubte mir jedesmal den Atem. " Was hast du eigentlich die ganze Zeit getrieben? " fragend blickte ich sie an und nahm ihre Hand in meine. Ohne sie, hielt ich es nicht lange aus und das wusste sie auch. Mit dem Daumen strich über ihren weichen Handrücken.
Mein Blick wandte sich wieder dem Bildschirm zu. "Wir haben gewonnen!" freute ich mich, als ich das Spielergebnis sah.."Dank dir!" Ich zwinkerte ihr zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosalie Hale

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 11.05.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Sa Nov 06, 2010 9:44 pm

Emmett meinte, dass er mich vermisst hatte. Als ich diese Worte erwidern wollte und gerade meinen Mund auf machen wollte, schrie er plötzlich "Yeah!", worauf ich zusammen zuckte. "Ist ja gut, ich bin nicht taub." Verdreht die Augen und seufzt. Als Emmett jedoch meinte, dass ich der Glücksbringer der Mannschaft sei, lächelte ich wieder ein leichtes, bezauberndes Lächeln. "Oh, vielen Dank." Ich legte meine Arme um seinen Nacken und sah mir das Spiel weiter an. "Ach, ich habe gar nichts getrieben. Ich habe mir nur sehr viel Zeit genommen, mein Bärchen."
Als Emmett dann irgendwann sagte, dass sie gewonnen hätten, grinste ich zufrieden. "Na siehst du. Wenn ich dabei bin, dann schaffen sie es doch immer." Drückt Emmett einen Kuss auf die Lippen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Emmett Cullen

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 27.05.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   So Nov 07, 2010 7:12 pm

Rose zuckte zusammen, als ich “Yeah” rief. “Ist ja gut, ich bin nicht taub.” meinte sie darauf hin. Entschuldigen lächelte ich sie an. “Ich wollte dich nicht erschrecken. Aber du kennst mich! Ich zeige meine Emotionen gerne.”
Als sie mir ihr bezauberndes Lächeln schenkte, seufzte ich verliebt. Das ist meine Frau! ,dachte ich stolz. Sie legte ihre Arme um meinen Nacken. Ich genoss das Gefühl, welches ihre Berührungen in mir auslösten.
“Bärchen?” wiederholte ich beleidigt ihre Worte. “Ich bin ein Bär, aber kein Bärchen!” frech streckte ich ihr die Zunge raus. Ich legte ihre Hand auf meinen Oberarm. “Kannst du nicht die Muskeln fühlen?”
Sie drückte mir einen Kuss auf die Lippen. “So schön” flüsterte ich.
Als ich bemerkte, dass es draußen schon wieder hell wurde, seufzte ich. Ein neuer Schultag stand bevor. “Wir sollten uns für die Schule fertig machen.” Langsam stand ich auf und nahm meinen Liebling in meine Arme, um sie in unser Zimmer zu tragen.

Wechsel nach: Die Cullens / Emmett und Rosalies Zimmer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosalie Hale

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 11.05.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   So Nov 07, 2010 7:52 pm

Ich zog eine Braue hoch, als er meine Hand auf seinen Oberarm legte. Ich konnte sehr wohl die Muskeln fühlen, doch war er für mich immer noch ein Bärchen. Damit er jedoch Ruhe gab, gab ich ihm das, was er wollte, den Sieg. "Du hast ja Recht. Dann eben ein Bär. Ein großer starker Bär. Zufrieden?" Auch sah wenig später auch aus dem Fenster. Oh ja, ein neuer Schultag. Wieder die tollen Menschen um uns herum und vor allem die ach so tolle Bella Swan. Hass stieg in mir auf, nur ganz kurz, denn Emmett war schon aufgestanden um mich in unser Zimmer zu tragen.
So mochte ich es....Zwar konnte ich auch sehr gut alleine laufen, aber fand es doch mal ganz schön und angenehm getragen zu werden. Ich lächelte mein Bärchen an, während wir auf dem Weg zu unserem Zimmer waren.

tbc. Die Cullens / Emmett und Rosalies Zimmer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Esme Cullen

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 16.06.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Fr Nov 12, 2010 7:57 pm

cf: Büro von Carlisle
Ich betratt das Wohnzimmer und wusste sofort das Rose gekommen war und Emmett sich mit ihr aus dem Staub gemacht hatte.
Also setzte ich mich aufs Sofa und überlegt was ich jetzt tun könnte.Hätte Alice nicht zur Schule müssen,hätte ich sie gefragt ob wir zusammen Shoppen gingen aber so...
Mir war langweilig und ich wusste nich was ich heute mit dem Tag anfangen sollte,er würde lang werden,doch was war ein Tag schon in 100 Jahren leben?Was war Zeit schon wenn man ein Vampir war?Zeit war etwas das nicht existierte wenn man unsterblich war...so wie ich und meine Familie.
Ich stand auf und ging zum Fenster. Ich lehnte mich an das kühle Glas das ungefähr die selbe Temperatur hatte wie meine Haut und spähte nach draussen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.razyboard.com/system/user_kleiner_vampir.html
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   So Feb 06, 2011 7:35 pm

Wechsel von: Garage

Kaum hatte ich das Wohnzimmer betreten, spürte ich bereits Esmes Anwesenheit, die meine indes noch nicht bemerkt zu haben schien.
Sie stand vor der breiten Fensterfront und blickte nach draußen, ein wenig nachdenklich wie mir schien. Es tat mir immer wieder zutiefst weh, sie für einen solch großen Teil des Tages alleine zurückzulassen, auch wenn sie selbst einen Beruf ausübte. Doch das änderte nun einmal nichts daran: Sie war für eine lange Zeit alleine. Allerdings wusste ich ebenso gut, dass es kaum eine Alternative gab, wollten wir nicht unnötig Aufmerksamkeit erwecken.
Ein Grund mehr für einen kleinen Familienausflug, dachte ich. Ein solcher änderte insgesamt nicht viel an der Situation, doch lockerte er diese auf und sei es auch nur für kurze Zeit.

Ich legte von hinten meine Arme um ihre Taille und hauchte einen sanften Kuss auf ihren Hals.
"Guten Tag, meine Liebste."

Ich blickte eine kurze Weile mit ihr nach draußen, ehe ich ihr Spiegelbild auf dem Glas betrachtete. Auf ihren Zügen zeichnete sich immer noch jene mir rätselhafte Nachdenklichkeit ab.
"Worüber denkst du nach?", fragte ich Esme leise.
Nach oben Nach unten
Esme Cullen

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 16.06.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Sa März 19, 2011 3:18 pm

Ich war so in Gedanken versunken gewesen, das ich gar nicht bemerkt hatte, wie Carlisle den Raum betretten hatte.

Als er mir einen Kuss auf den Hals hauchte, breitete sich ein Lächeln auf meinem Gesicht aus,und ich drehte den Kopf nach hinten um meine Lippen auf seine zu legen.Glücklich lächelte ich ihn an, und fuhr kurz mit einer Hand über seine Wange."Hallo" sagte ich dann endlich, glücklich ihn wieder um mich zu haben.

Auch ich sah wieder aus dem Fenster, dann betrachtete ich meinen Gefährten und blickte seinem Spiegelbild in die Augen.
"Ich denke darüber nach, was ich mit mir anfangen könnte, doch da du nun da bist, muss ich mich nicht mehr langweilen!" gab ich zu und wandte ihm wieder den Kopf zu. Überglücklich sah ich ihm in die Augen, und lächelte. Meine Augen leuchteten freudig
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.razyboard.com/system/user_kleiner_vampir.html
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Fr März 25, 2011 2:55 pm

Fast von selbst formte sich ein glückliches Lächeln auf meinen Lippen, als Esme mir mit ihrer Hand über die Wange fuhr. Es tat einfach so gut, ihre Nähe zu spüren.

Dann wandte sie sich wieder dem Fenster zu, an dem immer noch unaufhörlich dicke Regentropfen hinabrannen. Ich bemerkte, wie sie mich durch mein sich auf der Glasscheibe abzeichnendes Spiegelbild ansah.
Als sie mir dann auf meine Frage hin antwortete, sah ich meine Vermutung bestätigt und spürte, wie mein schlechtes Gewissen an Schwere gewann.
Doch wie sie mich daraufhin ansah, ließ augenblicklich jegliche trübe Gedanken verblassen.
Ihre Freude war geradezu ansteckend. Ich lächelte.
"Nun, Miss Cullen, dann müssen wir unbedingt einmal etwas gegen Ihre chronische Langeweile tun", neckte ich, ehe ich meine Lippen leidenschaftlich auf die ihrigen legte.
Nach oben Nach unten
Edward Cullen
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 347
Anmeldedatum : 15.05.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Di März 29, 2011 9:09 pm

cf: Forks Highschool / Parkplatz

Auf dem Weg ins Wohnzimmer, spielte sich der heutige Tag in meinem Kopf ab. Es war ein schöner Tag gewesen, was wohl zum größten Teil an einer gewissen Person lag. Naja…Eigentlich war Bella der Hauptgrund dafür, warum mir die Schultage ziemlich…erträglich vorkamen. Durch ihre Anwesenheit hatte sich bis jetzt schon so einiges in meinem Leben geändert. Bis zu ihrer Ankunft, lebte ich mein Leben einfach so vor mich. Die Schultage liefen immer gleich ab. Es gab keine besonderen Ereignisse. Doch seit dem Tag, an dem Bella in mein Leben getreten war, hatte sich schlagartig alles geändert. Es verging seit dem kein Tag mehr, an dem nicht irgendetwas passiert war.. Ob nun positiv oder negativ.. Langeweile hatte ich keine mehr.. Und obwohl ich es früher wohl niemals geglaubt hätte, so fehlte mir diese Langweile nun.
Mit einem leisen Seufzer betrat ich das Wohnzimmer, in dem sich meine Eltern befanden. Erst jetzt konnte ich mich von meinen Gedanken lösen und bemerkte, dass ich meine Eltern wohl unterbrochen hatte...oder auch nicht? Ich hatte nicht wirklich was mitbekommen.. „Hallo, wie geht es auch?“, begrüßte ich meine Eltern und lächelte sie entschuldigend an. „Ich hoffe ich störe euch nicht!“. Ich steuerte auf das Sofa zu und setze mich hin.
Ein ganz kleiner Teil von mir, ließ mich starke Zweifel spüren. Vielleicht hatte ich mich heute zu stark von meinen Gefühlen leiten lassen? Eine Freundschaft war vielleicht doch keine gute Idee..! Sehr wahrscheinlich würde es für Bella besser sein, wenn ich sie einfach ignorieren würde.. Doch hatte ich dies bereits versucht.. und war daran gescheitert.. Warum musste dieses Thema immer komplizierter werden? Ich befand mich in einem Labyrinth, aus dem ich wohl nie wieder hinaus finden würde.
Kurz sah ich zu Esme und Carlisle. Der Wunsch nach einem Gespräch mit meinem Vater, wurde immer stärker. Seine Ratschläge würden mir sicherlich helfen. Doch wollte ich ihn nicht jetzt um ein Gespräch bitten. Esme und er konnten auch so schon nur wenig Zeit miteinander verbringen. Es war schon etwas besonderes, wenn Carlisle einmal früher frei hatte.. Es würde sich schon eine Gelegenheit finden.
Während ich auf meine Geschwister wartete, sah ich aus dem Fenster. So wie ich es mitbekommen hatte, hatten sie den heutigen Tag schob verplant. Also überlegte ich mir auch einige Dinge, die ich heute tun könnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Do März 31, 2011 5:18 pm

Alsbald hörte ich jedoch herannahende Schritte, die immer mehr an Lautstärke gewannen und löste mich schließlich wieder von Esme. Ich lächelte sie entschuldigend an, als auch bereits Edward das Wohnzimmer betrat. Er seufzte leise und wirkte auf mich recht nachdenklich. Was ihn wohl derart beschäftigte? Ob es vielleicht mit diesem Mädchen zusammenhing?
Erst, als er Esme und mich erblickte, schien er aus seinen Gedanken wieder in die gegenwärtige Situation zurückzufinden. Er wirkte beinah ein wenig überrascht, uns hier vorzufinden, als hätte er etwas anderes erwartet. Unwillkürlich formte sich ein leichtes Lächeln auf meinen Lippen.
"Hallo, Edward. Danke, uns geht es soweit gut. Wie war es in der Schule?", fragte ich zurück. Seine Bedenken schienen ja offensichtlich damit in Verbindung zu stehen - wobei sie sich wohl kaum auf den Unterricht beziehen dürften, sondern wohl eher auf das Menschenmädchen, wie ich bereits vermutet hatte.

Ich schüttelte lächelnd den Kopf, als Edward meinte, dass er uns eventuell störte und musterte ihn aufmerksam und inzwischen doch ein wenig besorgt.
Seine Züge wurden von Minute zu Minute immer finsterer und verloren sich erneut in vollkommener Nachdenklichkeit. Solange ich Edward kannte, hatte ich ihn niemals je zuvor derart zerstreut gesehen und erlebt. Es war ganz und gar nicht üblich für ihn und beunruhigte mich daher. Wenn ihn etwas so sehr beschäftigte wie offensichtlich das, worüber er sich gerade den Kopf zerbrach, musste es wahrlich etwas Ernstes sein. Das mit dem Mädchen war durchaus ein ernstes Thema, doch allmählich glaubte ich, dass da noch viel mehr war, als es bislang den Anschein hatte.
Kurz warf er einen Blick zu uns hinüber, als wollte er etwas sagen, nur um dann aus dem Fenster zu sehen.
Ich runzelte die Stirn. Nein, das war wahrlich ganz und gar nicht üblich für Edward.
"Wenn es etwas gibt, worüber du reden möchtest, du weißt, Esme und ich sind immer für dich da."
Nach oben Nach unten
Rosalie Hale

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 11.05.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Di Apr 05, 2011 7:15 pm

cf: Forks Highschool ll Parkplatz


Firstpost

Emmett Schloss das Auto auf und wir stiegen ein und sofort startete er den Motor des Autos. Edward war schon weg, er hatte es wohl eilig oder wollte wider mit Emmett ein Wettrennen veranstalten. Ich seufzte einmal und Schaute zu Emmett der schon ein Grinsen auf den Lippen trug. Da ich keine Spielverderberin sein wollte, sagte ich einfach mal nichts und ließ ihm seinen Spaß. Ich merkte wie das Auto los fuhr und es immer Schneller wurde. Um so schneller sind wir wenigstens zu Hause.. Dachte ich mir. Ich war so Glücklich, meinen Geliebten damals gefunden zu haben. Wäre ich auch nur eine Sekunde zu spät gewesen, was wäre dann passiert? Vielleicht hätte ihn der Bär auf gefressen oder ihn in kleine Stücke zer.. Darüber durfte ich jetzt nicht nach denken. Er war hier, bei mir und das war alles was ich wollte. Als ich spürte, wie Emmetts Hand meine drückte, schaute ich ihn an. Wusste er von meinen Sorgen? Wenn, dann würde er mich drauf ansprechen, oder? Ich Liebte ihn sehr und genau deshalb sprach ich ihn auch auf die Sache mit den Wünschen an. Es schien, als müsste Emmett über diese Frage nach denken. Ich zog ein wenig erschrocken eine Augenbraue hoch und seufzte. Einen kurzen Moment war ich wirklich Sauer. “ Ich würde mir jeden Tag wünschen, dass du am nächsten Tag, noch immer an meiner Seite sein wirst und wir für immer so glücklich sein würden!“ Doch als ich das hörte, wurde ich doch wider besser Gelaunt und mir schlich ein Grinsen auf die Lippen. Ein ziemlich breites Grinsen! Dann nahm er meine Hand und gab mir auf diese einen Kuss.
„Und damit ich mir dies auch wirklich jeden Tag wünschen kann, bräuchte ich natürlich auch ganz viele wünschen!“ Sagte er und ich nickte. „Du hast recht.“ sagte ich leise. Nun fragte er, was ich mir Wünschen würde. Das was ich mir am meisten wünschte, war leider nicht mehr möglich. Ein Baby. Doch damit wollte ich Emmett jetzt nicht mit belästigen. „Ich denke, ich würde mir das gleiche Wünschen.“ Sagte ich zufrieden und schenkte meinem Mann ein Lächeln. Wir bogen in den Seitenweg zu unserem Haus ein und ich sprach ihn auf die Sache mit den Autos an. „Na gut. Ich leihe dir mein Auto. Dafür darf ich aber mit deinem Auto zurück fahren?“ Ich lächelte und Nickte. „Okay, Bärchen.“ Sagte ich, als wir endlich da waren und Emmett mir die Tür öffnete. Ich nahm seine Hand entgegen und Lief zusammen mit ihm ins Wohnzimmer wo Edward, Carlisle und Esme schon auf uns warteten. Ich schaute alle kurz an und sagte leise ein „Hallo“.

(aaa ich hab mein bestes gegeben, hoffe es ist nicht all zu schlecht ..)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jasper Hale



Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 07.06.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Mi Apr 06, 2011 7:44 pm

cf: Forks Highschool / Parkplatz

Nachdem Edward im mörderischen Tempo nach Hause fuhr und seinen Wagen in die Garage parkte, war er auch schon wieder verschwunden. Ich zuckte die Achseln und stieg aus, umrundete das Auto um Alice die Tür zu öffnen. "Da wären wir dann wohl." Ich lächelte meine Frau an, nahm ihre Hand und ging mit ihr in das Haus hinein. Im Wohnzimmer waren bereits schon die anderen, also traten wir ihnen nun einfach mal bei.
Ich begrüßte alle mit einem Nicken und einem gemurmelten "Hallo" und führte meine Alice dann zu dem Sofa, wo ich mich hinsetzte und sie auf meinem Schoß zog. Ich sah kurz zu Edward, er war verzweifelt, das würde jeder sehen können, da brauchte ich nicht mal unbedingt meine Gabe, um das spüren zu können. Leise seufzte ich. Er tat mir leid, aber warum musste es sie sein?
Hätte es nicht eine Vampirin sein können? Tanya vielleicht....Sie hatte es doch eine Zeit lang auf ihn abgesehen. Tanya war nett und auch nicht gerade hässlich, eigentlich ganz hübsch. Ich sah Alice an. Aber wie konnte man jemanden hübsch finden, wenn man Alice an seiner Seite hatte? Ich schüttelte den Kopf. Nein, das ging eigentlich gar nicht. Ich drückte ihr einen Kuss auf die Lippen und lächelte, sah dann aber wieder zu Edward.
Edward, vergess sie doch einfach! Sprach ich in Gedanken zu ihm. Es konnte einfach nicht gut gehen. Edward und Bella waren zu unterschiedlich, das fing schon bei der Rasse an. Mensch und Vampir.....Menschen...Die Nahrung der Vampire....Ich seufzte erneut. Und er verliebt sich in seiner Nahrung.
Um mich abzulenken sah ich wieder Alice an. "Ich liebe dich." Flüsterte ich ihr ins Ohr und grinste sie an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Emmett Cullen

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 27.05.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Do Apr 07, 2011 8:51 pm

Wechsel von: Forks Highschool / Parkplatz

Mit einem breiten Grinsen im Gesicht, betraten Rose und ich das Wohnzimmer. Sie würde sich also genau das wünschen, was ich mir wünschen würden. Das gefiel mir. Wir zwei.. Für immer und ewig!
Zufrieden stellten Rose und ich uns an das große Fenster. Ich stellte mich hinter meine Frau und legte die Arme um sie. „Na ihr? Was herrscht den hier für eine miese Stimmung?“, begrüßte ich meine Familie. Ich hatte zwar nicht die Gabe meines Bruders Jasper, trotzdem konnte ich sehen, dass alle in diesem Raum irgendwie…bedrückt…waren?! Ich sah mich einmal um und blieb mit meinem Blick bei Edward und Jasper hängen. „Oh ne…“, seufzte ich leicht genervt und verdrehte die Augen. Ging es wieder um Edward und dieses Mädchen? Warum mussten sich auch alle immer so anstellen?
„ Seit Tagen ist die Stimmung hier unerträglich! Das kann doch wohl nicht wahr sein!“, äußerte ich meine Gedanken. Wenn mir etwas nicht passte, dann sprach ich es meist auch offen an. „ Zieht nicht bald wieder ein Gewitter auf?“, fragend sah ich zu Alice. „ Ich könnte mal wieder einen Familienausflug gebrauchen, bei dem wir Sport treiben.“. Natürlich war dies eine kleine Anspielung auf den heutigen Shopping – Ausflug.
Vielleicht würde ich dem ganzen doch noch entkommen können. Mir kam auch schon eine passende Idee..
Ich legte mein Kinn auf die Schulter meines Schatzes, nah an ihr Ohr. „ Musst du heute unbedingt zum Shoppen, Baby?“, fragte ich meine Frau ganz lieb. „Mir würde da auch schon eine andere Sache einfallen, die wir zwei heute anstellen könnten…“. Ich hauchte ihr einen Kuss auf den Hals und wartete gespannt auf die Reaktion von Rose. Zwar war mir klar, dass ich gegen Rose Lieblingsbeschäftigung nicht wirklich eine Chance hatte, aber mein Vorschlag betraf ebenfalls eins von ihren Hobbys. Vielleicht würde mein Versuch heute ja mal klappen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alice Cullen

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 14.05.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Fr Apr 08, 2011 6:47 pm

cf: Forks Highschool / Parkplatz

Was hatte Edward nur für ein schnelles Tempo drauf gehabt? Nicht das mich das stören würde...ich liebte schnelle Autos, aber das war ja sogar für seine und meine Verhältnis sehr schnell gewesen...
Als wir in der Garage ankamen,öffnete Jasper die Tür und bat mich galant nach draußen. Ich murmelte ein"Danke" und schnappte mir Jaspers Hand, um mit ihm nach oben zu gehen.

Im Wohnzimmer waren Esme, Carlisle und Edward. Ich hob meine freie Hand und wedelte damit etwas in der Luft herum. "Hallo", rief ich fröhlich in die Runde, bevor auch Emmett und Rosalie das Zimmer betraten und Jasper mich auf seinen Schoß zog.
Ich lies meinen Blick durchs Zimmer schweifen. Er blieb an Edward hängen. Mein Bruder sah nicht gerade glücklich aus...in letzter Zeit hasste ich die Stimmung die hier herrschte, alles drehte sich nurnoch um das Menschenmädchen...konnte dieses hin und her nicht mal aufhören? Entweder oder...aber nicht so ein Zwischendrin...das war beinahe unerträglich.

Jasper unterbrach meine Gedanken als er mir einen sanften Kuss auf die Lippen drückte den ich kurz erwiederte. Für meine Verhältnisse war der etwas zu kurz...
Ich legte meine Hand in seinen Nacken und spielte mit seinem Hemdkragen. Ich lehnte mich an seine Brust, seufzte und meinte flüsternd: "Ich dich auch"!

Nach einer Weile fragte mich Emmett ob es bald ein Gewitter geben würde. Neulich hatte ich etwas gesehen...aber es dauerte noch eine Weile bis dorthin...leider. Baseball mochte auch ich sehr gerne.
"Bald", sagte ich und beobachtete dann mein Geschwisterpaar. Halt! Stop!
Veruschte Emmett etwa da gerade Rose umzustimmen nicht mit shoppen zu kommen?
Empört verschrenkte ich die Arme. "Natürlich muss sie shoppen gehen, sie versteht davon ja wenigstens was. Also, keine Wiederrede"!
Schmollend sah ich Emmett an, der stellte sich immer an...
er könnte sich mal ein Beispiel an Jasper nehmen, der meckerte nicht so viel rum, obwohl es auch nicht zu seinen Lieblingsbeschäftigungen gehörte.
"Esme, wilsst du auch mit? Oder du Edward? Oder Carlisle"?
ich sprang von Jaspers Schoß und ging zu Rose. "Los komm...wir müssen uns noch ein passendes Shopping Outfit aussuchen, ich will los", meinte ich drängelnd und zog sie leicht am Ärmel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Edward Cullen
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 347
Anmeldedatum : 15.05.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Sa Apr 09, 2011 6:26 pm

Nach einigen Überlegungen kam ich zu dem Entschluss, dass heute ein perfekter Tag zum Autofahren war. Ich würde mich in meinen Volvo setzen und einfach los fahren… Ganz egal wohin, solange ich nur schnell fahren konnte.
Ich drehte mich zu meinen Eltern, als ich die Stimme meines Vaters hörte. "Wenn es etwas gibt, worüber du reden möchtest, du weißt, Esme und ich sind immer für dich da.", sagte er. Kopfnickend lächelte ich beide an. „Ja, ich weiß. Dankeschön!“. Zwar wollte ich unbedingt dieses Gespräch führen, doch irgendwas in mir entschied, dass dies noch nicht der richtige Zeitpunkt war. Ich wollte meine Eltern damit noch nicht belasten.
Es dauerte nicht lange, da betraten meine Geschwister auch schon das Wohnzimmer. Alice und Jasper setzten sich neben mich auf das Sofa. Normalerweise versuchte ich die Gedanken meiner Familie mit meinen eigenen Gedanken oder irgendeiner Melodie, die ich in meinem Kopf spielen ließ zu übertönen, doch klappen tat dies nicht immer. Und heute war so ein Tag, an dem es mir überhaupt nicht gelingen wollte. Ich hatte schon die Gedanken meines Vaters gehört. Er sorgte sich über mein Verhalten. Verhielt ich mich den wirklich so anders? Mir selber fiel schon nichts mehr auf.
Auch Jasper bemerkte meine Veränderung. Ich blieb bei seinen Gedanken hängen, als er mich dadurch ansprach. Edward, vergess sie doch einfach! , dachte er. Ungläubig sah ich ihn an. War das jetzt sein ernst? Hatte er mir dies wirklich vorgeschlagen? Was dachte er sich denn dabei? „Glaub mir. Das habe ich schon probiert…“, flüsterte ich leise und seufzte.
Doch als mir seine nächsten Gedanken in den Kopf schossen, musste ich mich wirklich beherrschen, nicht aufzuspringen. Ich warf ihm einen vielsagenden Blick zu. Bella war doch keine Nahrung!
Doch im selben Moment fühlte ich mich leicht schlecht. Wieso musste ich gleich so reagieren? Das war wirklich untypisch für mich.
Nach einiger Zeit betraten auch Rosalie und Emmett das Wohnzimmer. Nun waren wir alle zusammen.
Kaum hatten sie das Wohnzimmer betreten, hörte ich Emmett auch schon seufzen. Was würde denn jetzt kommen. Fragend sah ich zu meinem Bruder. „ Seit Tagen ist die Stimmung hier unerträglich! Das kann doch wohl nicht wahr sein!“, meinte er. Wenn ihn was störte, sprach er es offen an. Und recht hatte er damit. Die Stimmung war in letzter Zeit wirklich nicht besonders. Und der Hauptgrund dafür war, so wie es mir schien, ich und meine Stimmung. Alle machten sich Sorgen um mich. Doch warum gelang es mir nicht, meine Stimmung zu verbergen? Zeigte ich meine Sorge, meine Gefühle wirklich so offen? Das durfte nicht sein. Schließlich waren es meine Probleme. Es gab keinen Grund dafür, sie damit zu belasten. Ich kam zu dem Entschluss, mir ab jetzt mehr Mühe damit zu geben, meine wahren Gefühle zu verbergen. Irgendwann wird schon wieder alles einfacher werden.
Ich setzte ein Lächeln auf und hoffte meine Familie würde mir dies abnehmen. Jetzt war ich mir noch sicherer. Ich würde eine Spritztour machen.
Als Alice uns alle fragte, ob wir zum shoppen gehen wollten, sah ich zu ihr. „Nein, danke. Ich habe schon etwas anderes vor.“, antwortet ich ihr.
Ich stand auf und sah alle einmal an. „ Ich werde mal mein Auto etwas ausführen.“, erklärte ich meiner Familie. „ Ich wünsche euch allen aber viel Spaß“.
Ich winkte ihnen zu und betrat dann die Garage.

tbc Die Cullens / Garage
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: http://biss-das-rollenspiel.forumieren.com/post?t=7&mode=reply   So Apr 10, 2011 11:09 am

Ich sah auf und begrüßte Rosalie, Jasper, Emmett und Alice lächelnd, als diese allesamt nacheinander im Wohnzimmer eintrafen. Dann richtete ich meinen Blick wieder auf Edward, der wohl noch ein wenig Zeit brauchte, ehe er zu einer Unterredung bereit war. Ich gewährte ihm jene Zeit natürlich nur zu gerne. Immerhin ging es um ihn und seine Angelegenheiten, also musste er wissen, was, wann und ob er überhaupt etwas dessentwegen unternehmen wollte.
Nach einigen Augenblicken erhob sich Edward vom Sofa und verkündete, dass er eine kleine Ausfahrt mit seinem Auto machen würde. Vielleicht würde dies ihm ja zu einem klaren Kopf verhelfen - oder wenigstens guttun.
"Danke, dir auch viel Spaß", erwiderte ich lächelnd, ehe sich Edward in die Garage begab.

Kaum war er fort, fragte mich Alice, ob ich sie beim Einkaufen begleiten wollte. Ich erinnerte mich daran, dass für heute eine Art Shoppingtag angesetzt gewesen war, gegen den sich Emmett schon zu wehren versucht hatte.
Ich lächelte amüsiert und nickte schließlich.
"Ich würde gerne mitkommen", antwortete ich, ehe ich fragend zu Esme sah. Es würde ihr sicherlich guttun, etwas in die Stadt zu kommen und Neues oder zumindest Anderes zu sehen. Außerdem sehnte ich mich danach, einmal wieder etwas mit ihr gemeinsam zu unternehmen. Es war bereits viel zu lange her...
Nach oben Nach unten
Jasper Hale



Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 07.06.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Di Apr 12, 2011 7:13 pm

Nach dem Emmett fragte, ob es nicht bald ein Gewitter geben würde, antwortete Alice mit einem "bald". Ich hoffte doch sehr bald, denn auch ich wollte mal wieder etwas mit der ganzen Familie unternehmen und Baseball war da gerade richtig. Ich sah zu Emmett, der versuchte Rosalie von ihren Plänen shoppen zu gehen umzustimmen. Ich spürte sofort den Stimmungsumschwung meiner Alice und musste mir ein Grinsen verkneifen. Das war ja klar gewesen, dass sie uunbedingt shoppen gehen wollte und auch Rosalie dabei haben musste. "Natürlich muss sie shoppen gehen, sie versteht davon ja wenigstens was. Also, keine Widerrede!" Meinte sie empört und verschränkte ihre Arme zugleich. "Esme, wilsst du auch mit? Oder du Edward? Oder Carlisle"? Fragte sie nun und ich wusste, dass zumindest Carlisle und Edward keine Lust hatten, den ganzen Tag hinter Rose und Alice zu dackeln und Taschen tragen helfen. Ich selber würde mich nur zu gerne davor drücken, doch wie?
„Nein, danke. Ich habe schon etwas anderes vor.“, antwortete Edward und verabschiedete sich zudem auch noch. „ Ich werde mal mein Auto etwas ausführen.“, erklärte er „ Ich wünsche euch allen aber viel Spaß“. Schmollend sah ich Edward nach und überlegte, ob ich mir nicht den Mercedes von Carlisle leihen sollte um diesen etwas "auszuführen". Ich sah Alice an und wusste, dass dies wohl keine so gute Idee war. "Ich würde gerne mitkommen." Mischte sich nun auch Carlisle ein, welcher fragend zu Esme sah. Er hatte bis jetzt noch die Möglichkeit dem zu entfliehen, warum hat er diese einfach über Bord geworfen? Ich an seiner Stelle hätte etwas besseres zu tun gehabt, als mit den Mädchen Shoppen zu gehen. Ich seufzte leise und freute mich schon, wenn der Tag zu ende ist.
"Los komm...wir müssen uns noch ein passendes Shopping Outfit aussuchen, ich will los" Hörte ich Alice sagen, die von meinem Schoß sprang um zu Rosalie zu gehen. Ich stand nun ebenfalls auf und sah Emmett mit einem Blick an, der besagt, dass er bloß mitkommen sollte, sonst gäbe es Ärger....Richtigen Ärger!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosalie Hale

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 11.05.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Do Apr 14, 2011 5:11 pm

Emmett wusste zu Gut, das ich ihm nicht widerstehen konnte und ließ mich für einen kleinen Moment darüber nachdenken, doch Die Shopping tour Heute nachmittag würde ich mir niemals entgehen lassen. Ich drehte mich zu Emmett und schaute ihm mit einem Lächeln an. Er glaubte doch wohl nicht, das er sich so davon stehlen konnte?! Alice bekam dies Natürlich mit "Natürlich muss sie shoppen gehen, sie versteht davon ja wenigstens was. Also, keine Wiederrede" Sagte Alice. Natürlich verstand ich etwas davon! "Wir werden Shoppen gehen." Sagte ich und gab ihm einen Flüchtigen Kuss. "Was danach passiert, das weiß ich noch nicht" Flüsterte ich meinem Bärchen zu und schaute nun wider zu den Anderen. Edward schien irgendetwas zu bedrücken, aber das Interessierte mich nicht unbedingt, doch wollte auch ich wissen, was los war. Ich stimmte Emmett zu, der meinte, das seit Tagen eine Unmögliche Stimmung hier herrschte. Auf Alice Frage, ob Edward und Carlisle auch mit kommen wollten, verabschiedete sich Edward. Ich seufzte, sie mussten immer nur an sich denken. Ich verschränkte die Arme vor der Brust. Alice sprang auf und meinte "Los komm...wir müssen uns noch ein passendes Shopping Outfit aussuchen, ich will los" und zerrte an meinem Ärmel. "Okay, okay. Ist ja schon gut." Sagte ich und Folgte Alice, Damit wir dann auch endlich los gehen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Emmett Cullen

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 27.05.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Fr Apr 15, 2011 8:35 pm

Firstpost(neuer User)


Edward verließ uns aber Rose schien es nicht sonderlich zu unterssieren,stattdessen würde sie nun endlich mit Alice losziehen zu ihrer Shoppingtour.
Ich setzte mich auf die Couch und schloss die Augen für einen kurzen moment,dann öffnete ich sie wieder und stand auf um Rosalie einen letzten kuss zur verabschiedung zu geben.Dann verließen die beiden das Haus und weg waren sie,es herrschte seit Tagen,Wochen und Monaten eine sehr seltsame
Stimmung hier in der Familie keiner schien sich so wirkich für die probleme und sorgen des anderen zu interessieren.Ich setzte mich wieder auf die Couch und starrte an die Decke,irgendwann war ich so tief in Gedanken vesunken das ich nicht mehr mitbekam was rund um mich geschah. Es war eine totenstille hier und nicht mal ein Vogel war zu hören,ich dachte Rose und Alice beim shoppen und das es hoffentlich bals wieder eine große Familienjagd geben würde. Doch in nächster zeit sah es weniger danach aus meine Zeichensachen die auf dem Tisch lagen beäugte ich ich mit großem Interesse und schnappte sie mir schließlich um ein bisschen zu malen.meine Bilder warne eindeutig nicht die besten aber jedesmal wurden sie ein wenig schöner.Niemand ausser mir hatte ein besonders Interesse am zeichnen aber ich hatte es zu meinem Hobby gemacht wenn mal wieder nichts los war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   

Nach oben Nach unten
 
Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Eine Rollenspiel-Weihnachtsgeschichte
» Sturm-Clan Rollenspiel
» One Piece Rollenspiel
» One Piece - Obscuro Sequentia Rollenspiel und Fan Forum (Partnerschaftsanfrage)
» Worum geht es für euch im Rollenspiel?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bis(s) - Das Rollenspiel :: Forks :: Die Cullens :: Wohnzimmer-
Gehe zu: