Edward Cullen, der wunderschöne Vampir lebt mit seiner Familie in Forks. Ein langweiliges und tristes leben als Vampir, das ändert sich aber, als Bella Swan auftaucht.((C) des Designs by Bella Swan/Pics by lion-and-lamb.de
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Bella Swan
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 510
Anmeldedatum : 11.05.10
Alter : 23

BeitragThema: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Mi Mai 12, 2010 6:57 pm

Hier darf ge postet werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://biss-das-rollenspiel.forumieren.com
Edward Cullen
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 347
Anmeldedatum : 15.05.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Do Jun 10, 2010 11:39 am

cf. Garage

Wie ich vermutet hatte, waren Esme und Carlisle im Wohnzimmer. Augenscheinlich hatte sich Carlisle heute eher aus dem Krankenhaus davongemacht, um zu Hause zu arbeiten. Der Fernseher war eingeschaltet, wo gerade die täglichen Nachrichten liefen. Doch die beiden schenkten den Berichten über Anschläge und singenden Katzen kaum Beachtung. Esme war in ein Buch vertieft und Carlisle schrieb in ein kleines Buch ein paar Notizen.
Als wir alle hereinkamen, schauten sie auf und lächelten. Esme steckte einen Zeigefinger zwischen die Seiten, wo sie stehen geblieben war und klappte das Buch zu.
"Ah, da seid ihr ja wieder! Und wie wars in der Schule?" , fragte Esme.
Doch als sie Alice' unberührte Miene sah und meine Nervosität bemerkte, verdüsterte sich ihre Miene. "Ist irgendetwas passiert?"
Ich zögerte einen Moment. Eigentlich wollte ich erst einmal alleine mit Carlisle reden, doch ich wusste, dass die anderen eh alles mitkriegen würden. Also beschloss ich nicht um den heißen Brei herumzureden.
"Ich muss mit euch reden. Heute in der Schule bin ich auf die Neue getroffen - Bella Swan, die Tochter von Chief Swan. Ich konnte ihre Gedanken nicht lesen. Es war, als wenn dort ein schwazes Loch wäre. Und dann war doch ihr Blut...ich hätte sie beinahe umgebracht. Es roch so verführerisch."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jasper Hale



Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 07.06.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Do Jun 10, 2010 7:25 pm

Wechsel von : Die Cullens / Garage

Hinter Edward, kam auchg ich mit Alice im Wohnzimmer an. Dort befanden sich Esme und Carlisle, die sofort aufschauten als wir hineinkamen. Doch urplötzlich änderte sich die Stimmung all der anderen im Raum, Esme und Carlisle waren besorgt und Edward war verwirrt und hatte auch gemischte Gefühle. Dann erfuhr auch ich, was in der Schule passiert war und ich hatte recht behalten, denn es war was passiert. Als Edward erzählte, das er die Neue Schülerin beinahe angegriffen hätte, riss ich erschrocken die Augen auf.
In unmenschlicher Geschwindigkeit, rannte ich zur Couch und setzte mich, denn in diesem Moment hatte ich keinen Halt mehr.
Ich wusste wie sich Edward gefühlt hatte, denn genauso fühlte ich mcih immer, wenn ich menschliches Blut roch. Doch einerseits, dachte ich, ich war nun nicht mehr ein Schwächling und doch war ich innerlich schadenfroh darüber.
Doch Edward riss mich aus meinen Gedanken, denn er meinte, er würde die Gedanken der neuen nicht lesen können. Ich wusste das ihm das noch nie passiert war und cih fragte mcih wieder, wie so etwas möglich war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Do Jun 10, 2010 8:49 pm

Als Edward zu Ende gesprochen hatte, legte ich den Stift zwischen die frisch beschriebenen Seiten, ehe ich das Notizbuch gedankenverloren zuklappte.
Das, wovon mein Sohn erzählte, klang in der Tat seltsam. Ich wusste um Edwards starke Selbstbeherrschung gut Bescheid, so verwunderte es mich doch recht, dass das Blut des Mädchens eine derartige Wirkung auf ihn hatte. Allerdings war ich Bella noch nie begegnet, ich kannte lediglich ihren Vater Charlie und dies auch eher flüchtig. So fiel es mir schwer, ein geeignetes Urteil von der Situation zu verschaffen.
Schließlich blickte ich Edward verständnisvoll an, ich erahnte, welche Qualen er in der Gegenwart des Mädchens durchstehen musste.
"Dass deine Gabe bei ihr nicht wirkt, ist wirklich außergewöhnlich und könnte wohl noch ein paar Schwierigkeiten mit sich bringen. Doch vielleicht hängt dies mit ihren Gehirnströmungen zusammen, man könnte sagen, ihre Gedanken werden auf einer anderen Frequenz ausgestrahlt, auf einer für deine Gabe nicht erreichbaren Frequenz. Da ich jedoch immer noch nicht genau darüber im Bilde bin, worauf sich insbesondere deine Gabe letztlich beruft, sind es nur vage Vermutungen.
Aber was dein Verlangen nach ihrem Blut angeht... vielleicht solltest du versuchen, ein wenig Abstand zu ihr einzuhalten und ihr aus dem Weg zu gehen?" Es war zwar nicht die optimale Lösung, doch für den Moment die einzig angemessene. Schließlich konnte es ja auch sein, dass Edwards Verlangen nach ihrem Blut wieder so schnell verflog, wie es ihn überkommen war.
Nach oben Nach unten
Edward Cullen
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 347
Anmeldedatum : 15.05.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Do Jun 10, 2010 9:25 pm

"Es war so schwer, mich zusammenzureißen. Vor meinen Augen haben sich Szenen abgespielt, die ich mir seit Jahrzehnten nicht mehr ausgemalt habe." Ich seufzte. Vor meinem inneren Auge sah ich Bellas Gesicht, wie sie mich ängstlich ansah.
"Es ist wohl wirklich das Beste, wenn ich eine Zeit lang verschwinde. Ich muss einen Weg finden, um mich wieder unter Kontrolle zu bringen. Ich will keinen Menschen umbringen." Langsam ließ ich mich in einen Sessel sinken und strich mir ein paar Strähnen aus der Stirn, die vom Regen in mein Gesicht gesunken waren. "Ich werde vielleicht zu den Denalis nach Alaska gehen und mich dort eine Weile aufhalten."
Ich erinnerte mich daran, wie das Monster in mir geknurrt hatte und mich dazu anstachelte, einfach anzugreifen. Wäre ich ein Mensch, hätte ich jetzt Gänsehaut bekommen.
Meine Gedanken wanderten zu den Vermutungen von Carlisle. Ich sah ihn an. "Du sagst, dass ihr Gehirn anders funktionieren könnte. Ist sowas denn möglich? Dass sie sinnbildlich auf einer Frequenz sendet, die ich nicht empfangen kann? Ich kann mir sowas nicht vorstellen. Das wäre unglaublich!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alice Cullen

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 14.05.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Fr Jun 11, 2010 7:43 am

Wechsel von : Die Cullens / Garage

Es war besser für mich lieber nichts zu sagen. Ich hatte ohnehin schon ein seltsamen Gefühl in mir drin, was mich etwas aus dem Gleichgewicht brachte. "Alles ist bestens!", sagte ich beiläufig und beantwortete somit Esmes Frage. Wenn es wirklich stimmte das die beiden, Edward und Bella zusammen kommen würden, würde es noch arge Probleme geben. Eigentlich wollte ich gar nicht darüber nachdenken. Schon gar nicht in Edwards Anwesenheit. Jasper hatte sich auf die Couch gesetzt, weil er sich nicht mehr aufrecht halten konnte und ich warf einen kurzen Blick zu ihm herüber. Ich lehnte mich leicht gegen das Bücherregal, um sicher zu gehen das ich nicht auch noch jeden Augenblick den Halt verlieren würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jasper Hale



Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 07.06.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Fr Jun 11, 2010 10:00 am

Nebenbei drang das Gespräch von Carilsle und Edward zu mir durch, doch ich sagte nichts, denn ich konnte nicht. ZUdem stürmten alle Gefühle auf mich ein und ich wünschte mir in dem Moment nichts sehnlichster als diese nicht zu spüren. Aber leider ging das nicht. Ich starrte stur geradeaus und meine Gedanken machten es mir auch nicht leichter einen klaren Kopf zu bewahren und Edward zu helfen.
wie sie wohl schmecken würde, wenn Edward es schon so schwer hat? Ich darf ihr nicht in die Nähe kommen. Obwohl..... Nein Jasper, du denkst jetzt nicht darüber nach. Hilf Edward. schoss es mir durch die Gedanken.
Ich holte nocheinmal tief Luft und atmete wieder aus. Danach sprang ich auf und ging auf Edward zu und legte ihm kurz eine Hand auf die Schulter und lächelte ihn verständnis voll an. Auch wenn es im Moment eine Qual für mich war, wollte ich ihm helfen.
Mein Blick glitt hinüber zu meinem kleinen Sonnenschein und ich wusste, das wir uns in dem Moment gegenseitig brauchten. Deshalb ging ich zu ihr hinüber und nahm sie fest iin die Arme.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Fr Jun 11, 2010 10:14 am

Einen Augenblick lang zuckte mein Blick zu Alice, die sich gegen das Bücherregal gelehnt hatte. Noch während sie sprach, dass alles bestens sei, wusste ich, dass dies nicht stimmte. Sie schien irgendetwas zu wissen, etwas, das wohl nichts Gutes bedeuten würde. Doch sprach ich sie nicht darauf an, wenn sie etwas wusste oder belastete, dann würde sie es uns früher oder später schon von alleine mitteilen. Ich wollte sie nicht drängen. Wenn sie Zeit brauchte, dann sollte sie diese auch haben dürfen.
Schließlich wanderte meine Aufmerksamkeit zurück zu Edward. Ich nickte ihm aufmunternd zu.
"Ja, ich denke, ein kleiner Aufenthalt bei den Denalis würde dir gut tun. So kommst du wieder mal in eine andere Gesellschaft und bekommst Abstand zu der Situation. Wenn du dann wieder zurückkehrst, siehst du das Ganze vielleicht wieder mit ganz anderen Augen." Dass er mir schon jetzt fehlen würde, verschwieg ich aber wohl wissentlich. Sein Wohlergehen war im Moment wichtiger. Denn diese Zerstreutheit, die für Edward absolut untypisch war, gefiel mir überhaupt nicht.
Als ich dann seinen Ausführungen bezüglich meiner Vermutung lauschte, machte sich ein sanftes Lächeln auf meinem Gesicht breit. "Nun, es ist selten, aber nicht unmöglich, denke ich. Wie gesagt ist es nur eine Vermutung, mit Sicherheit kann ich es leider auch nicht sagen. Einzig, was für mich ziemlich sicher ist, dass es an ihr liegt, dass deine Gabe nicht wirkt. Denn die Gedanken anderer kannst du nach wie vor hören, oder?"
Nach oben Nach unten
Edward Cullen
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 347
Anmeldedatum : 15.05.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Fr Jun 11, 2010 2:04 pm

Jasper schoss von Sofa hoch, kam zu mir und legte eine Hand auf meine Schulter. Sofort fühlte ich mich ein wenig ruhiger und nicht mehr ganz so zerstreut. Das war Jaspers besondere Gabe. Er konnte Gefühle erspüren und sie beeinflussen. So konnte er geladene Situationen entspannen oder genau das Gegenteil bewirken.
Ich sah ihn kurz an. "Danke!", murmelte ich. Ich wusste, wie schwer es für ihn war. Dann ging er auch schon zu Alice, die gegen das Bücherregal gelehnt war und nahm sie in die Arme. Irgendwas bedrückte sie und ich wollte zu gern wissen, was es war. Aber meine Achtung vor meiner Lieblingsschwester hielt mich zurück.

Schließlich wandte ich mich wieder Carlisle zu. "Die Gedanken der anderen kann ich nach wie vor hören. Sie haben sich auch nicht verändert." Es war beruhigend zu wissen, dass es nicht an mir lag. Es war vorhin ein schreckliches Gefühl gewesen, als ich Bellas Gedanken nicht lesen konnte. Als wenn ich hilflos geworden wäre.
Aber andererseits war ich neugierig. Vielleicht würde sich das ja irgendwann ändern und ich könnte ihre Gedanken lesen können. "Vielleicht könntest du ja ein wenig nachforschen? Und ich frage mal bei den Denalis nach. Kann sein, dass sie schon mal von so etwas gehört haben."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alice Cullen

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 14.05.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Sa Jun 12, 2010 9:29 am

Ich nahm zwar die Geräusche der anderen war, aber dennoch hörte ich ihnen nicht zu. Das einzige was ich mitbekam war, als Jasper vom Sofa aufsprang, um meinem Bruder eine Hand auf die Schulter zu legen, um ihn somit zu beruhigen. Anschließend lief mein Mann auch schon zu mir rüber, um mich in seine Arme zu schließen, was ich auch bereitwillig tat. Meine Hände legte ich an seinen Rücken und schloss für einen Augenblick meine Augen, um mich so besser beruhigen zu können. Nach einer Weile löste ich mich wieder von ihm und sah ihm tief in die Augen. "Danke!", flüsterte ich und setzte mich in übermenschlicher Geschwindigkeit zu Carlisle und Esme auf das Sofa.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Sa Jun 12, 2010 10:57 am

Ich spürte einen sachten Luftzug neben mir, als sich Alice zu Esme und mir auf das Sofa setzte. Ich schenkte ihr ein herzliches Lächeln, froh darüber, dass sie sich wieder beruhigt hatte. Mit Sicherheit war es eine außergewöhnliche Situation, die derzeit vorlag und womöglich würde diese noch länger währen. Sollte dies der Fall sein, würden noch schwierige Zeiten auf uns zukommen, doch wir hatten bereits so viel gemeinsam gemeistert, dass mich dies nicht aus der Ruhe brachte. Allerdings konnte ich mich einer leichten Besorgnis dennoch nicht erwehren.
Damit glitt mein Blick zurück zu Edward, der inzwischen auch um einiges entspannter wirkte. "Gerne kann ich ein paar Nachforschungen darüber anstellen. Und wer weiß, vielleicht wissen ja die Denalis tatsächlich mehr darüber? Ein Versuch ist es allemal wert", erwiderte ich lächelnd. Doch dann wurde ich wieder ernst. "Allerdings solltest du so bald wie möglich zu ihnen aufbrechen." Je eher Edward Abstand zu dem Ganzen gewann, desto besser. Dies würde für ihn selbst, als auch für das Mädchen sicherer sein.
Nach oben Nach unten
Jasper Hale



Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 07.06.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Sa Jun 12, 2010 2:25 pm

Nachdem mein kleiner Sonnenschein verschwunden war, rührte ich mich nicht mehr. Denn auf einmal stürzten alle möglichen Gefühle auf mich ein, Besorgnis, Sorge, Traurigkeit. Ich hielt mich am Bücherregal fest und hoffte, das es nicht umkippte. Doch es wackelte schon, und da ich nciht wollte, das es kaputtging, rannte ich blitzschnell auf die Couch und setzte mich. Ich krampfte mich zusammen , da die Gefühle mich zu übermahnen drohten. Es war nicht leicht, aber ich sagte mit gepresster Stimme,
" Du schaffst das Ed."mehr brachte ich nicht heraus, obwohl ich noch mehr gesagt hätte, das er mir fehlen würde. Zudem wusste ich, das mir der Gedanke des Menschenbluts wohl nie aus dem Kopf gehen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Edward Cullen
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 347
Anmeldedatum : 15.05.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   So Jun 13, 2010 6:19 pm

"Du hast Recht", antwortete ich Carlisle. "Ich werde gleich ein paar Sachen einpacken und losfahren. Ich weiß nicht, wie lange ich wegbleiben werde, aber ich werde mich zwischendurch mal melden."

Es herrschte eine gedrückte Stimmung, das bekam man deutlich mit. Es war nicht nur für mich eine neue und untypische Erfahrung, vor einem Menschen zu fliehen. Denn meine Familie machte sich ebenfalls Sorgen. Und das zu Recht. Würde ich länger bleiben und Bella wieder über den Weg laufen - was auf jeden Fall eintreten würde - so brachte ich nicht nur das Leben Bellas in Gefahr, sondern riskierte ebenfalls die Identität meiner Falilie. Das durfte ich auf keinen Fall zulassen. Ich würde erst wiederkehren, wenn ich mich stark genug fühlte, um zur Schule zu gehen.
Ich sah Jasper an, der sich nun ebenfalls auf das Sofa setzte. Er rang förmlich mit sich selbst und den Gefühlen, die den Raum beherrschten. Mit einer gepressten Stimme wünschte er mir alles Gute. Und das reichte mir vollkommen aus, denn in dem einen Satz steckte noch viel mehr. Ich lächelte ihn an. Ihn und auch meine anderen Geschwister, sowie Carlisle und Esme würde ich vermissen. Doch ich tat das zu unser aller Wohl.

"Ich packe jetzt meine Sachen. Ich komme gleich wieder runter. Sehen wir uns gleich in der Garage?", fragte ich. Somit rannte ich die Treppen hinauf in mein Zimmer.

tbc: Edwards Zimmer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jasper Hale



Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 07.06.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Mo Jun 14, 2010 4:55 pm

Ich spürte echte dankbarkeit, als mich Edward anlächelte und ich wusste, das er wusste, wie sehr er mir fehlen würde. Denn es war nicht leicht für mich, denn es ging hier um Menschenblut und ich hatte es immer noch sehr schwer damit. Edward fragte uns ob wir uns in der Garage nochmals sehen würde und als er weg war, atmete ich nochmals kurz durch um mich zu beruhigen und wieder selbst zu mir zurück zu finden. Langsam stand ich auf und blickte zu meiner Alice.
Als auch sie aufgestanden war, nahm ich sie in meine Arme, gab ihr einen Kuss auf die Schläfen und ging zur Garage, um Edwrad zu verabschieden.

Wechsel nach : Die Cullens / Garage
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alice Cullen

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 14.05.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Mi Jun 16, 2010 2:51 pm

Erst jetzt begriff ich das mein Bruder für ein paar Tage fortgehen wollte und ich würde ihn sehr vermissen. Ich sah ihm nach, wie er nach oben verschwand, um seine Tasche zu packen. Natürlich wollte ich ihn ebenfalls in der Garage verabschieden und erhob mich wieder von der Couch. Im selben Augenblick kam Jasper auf mich zu, um mich in seine Arme zu schließen und um mir einen Kuss auf die Schläfen zu geben. Ich wusste das es für ihn sehr schwer war nicht an Menschenblut zu denken und sich dem nach zu beherrschen. Ich hatte richtig Mitleid mit ihm und er tat mir leid. Als er in die Garage ging, war ich ein paar Schritte hinter ihm.

Wechsel nach : Die Cullens / Garage
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Mi Jun 16, 2010 7:52 pm

Ich beobachtete, wie sich das Haus langsam leerte. Ohne Edwards Anwesenheit würde es genau das sein: Leer. Es schien wie ein Fluch - sobald auch nur ein Familienmitglied fehlte, schien es, als fehlte das Herz der Familie. Doch versuchte ich diese Gedanken zu verdrängen. Einzig, was nun zählte, war die Sicherheit meiner Lieben.
Ich ließ meinen Blick noch einmal über den verlassenen Raum gleiten, ehe ich mich schweren Herzens erhob und mich in Richtung der Garage begab, um Abschied von meinem Sohn zu nehmen. Es ist nur für eine Weile, tröstete ich mich, als ich über die Schwelle hinaus trat.

Wechsel nach: Die Cullens / Garage
Nach oben Nach unten
Esme Cullen

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 16.06.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Fr Jun 18, 2010 3:13 pm

Zeitsprung -1 Woche

Ich hatte nich viel in der Woche gemacht, meine Gedanken waren zu sehr an meinen Sohn gerichtete.
Ich hatte eher dafür gesort das Rosalie, Emmett, Jasper und Alice zu Schule gingen.
In der zwichenzeit wo sie weg waren, hatte ich mich an meine Bücher gesetzt und darauf gewartet, dass sie wierde nach Hause kamen.
Genauso wie Carlisle, der immer Arbeiten war, hatte ich sehn süchtig darauf gewartet, dass er nach Hause kamm.
Zwichen durch hatte ich mit ihm geredet und mit ihm sehr viel über Edward geredet.
Ich freute mich wirklich das er bald wieder nach Hause kam und ich ihn wieder in die Arme schliesen konnte.
Und ich wusste auch was ich als erstes machen würde, zumindest würde ich ihn ja ausfragen wie es bei ihm war und ob er sich dann auch besser fühlte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.razyboard.com/system/user_kleiner_vampir.html
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Fr Jun 18, 2010 7:20 pm

Zeitsprung: Eine Woche später

Es war eine recht ereignislose Woche gewesen. Die Kinder waren wie gewohnt weiterhin zur Schule gegangen, während ich selbst zum Krankenhaus fuhr. Dort erforderten ein paar vereinzelte Zwischenfälle meine zusätzliche Anwesenheit, manchmal sogar über meine eigentlichen Arbeitszeiten hinaus.
Doch überwiegend erledigte ich die Arbeit von Zuhause aus, wo mir mit aller Eindringlichkeit die ungewohnte Stille bewusst wurde. Zwar gingen wir alle - so gut es eben ging - unserem Alltag wieder nach und doch fühlte man in jedem Augenblick, dass ein Teil der Familie fehlte.
In den Momenten, als mich diese Stille zu überwältigen drohte, schätzte ich die Gespräche und das Zusammensein mit meiner Frau mehr denn je. Es tat gut, mit ihr über die Situation zu reden, ihre Meinung zu hören oder einfach mit ihr zusammen nur in Stille zu verharren, die sich dann jedoch eher in eine friedliche Ruhe wandelte.
Nebenbei forschte ich noch ein wenig nach, was es mit Edwards Gabe in Bezug auf das Menschenmädchen auf sich haben könnte, doch blieben jene Nachforschungen fruchtlos. Weder gelang es mir, meine Vermutung zu bestätigen, noch sie zu widerlegen. Es war deutlich von Nachteil, dass mir das Mädchen vollkommen unbekannt war.
Somit ersehnte ich mit jedem Tag Edwards Rückkehr mehr und hoffte, dass ihm der Aufenthalt bei den Denalis gut getan hatte. Zwar würde ich mich nicht davor scheuen, Edward so tatkräftig wie möglich in seiner problematischen Situation zu helfen und zu unterstützen, doch wäre es natürlich eine Erleichterung für alle, würde sich das Problem von selbst ergeben.
Nach oben Nach unten
Alice Cullen

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 14.05.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Sa Jun 19, 2010 8:05 am

Zeitspung: Eine Woche später

In der einen Woche hatte sich nicht wirklich viel getan. Wie gewohnt war ich wie immer zur Schule gegangen und hatte meine Vision längst verdrängt. Gemeinsam mit Jasper ging ich jagen und wir unternahmen auch sonst sehr viel, was mich ablenkte nicht die ganze Zeit an meinen Bruder zu denken. Denn so mehr ich an ihn dachte desto mehr vermisste ich ihn. So vergingen die Tage und ich hoffte das Edward bei den Denalis etwas erreicht hatte. Ohne ihn merkte man das ein Teil der Familie fehlte und oft war es im Haus einfach zu still.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Edward Cullen
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 347
Anmeldedatum : 15.05.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Sa Jun 19, 2010 5:15 pm

Zeitsprung: Eine Woche später

Die Zeit verging schneller, als ich gedacht hatte. Ich wurde bei den Denalis mit offenen Armen empfangen, wenngleich sie erstaunt über meinen spontanen Besuch waren. Doch nachdem ich erzählt hatte, was der Grund für mein Auftauchen war, unterstützten sie mich, wo sie nur konnten. Ich hatte gehofft, dass unsere Freunde in Alaska irgendetwas über das Ausfallen meiner Gabe bei Bella wussten und ob sie dafür eine Erklärung hatten. Doch ich wurde enttäuscht. Sie hatten noch nie über so etwas gehört.

Während meiner Zeit in Alaska verbrachte ich viel Zeit mit dem Jagen. Ich trank mehr und öfter, als ich es normalerweise tat. Ich wusste, ich würde Bella nicht ewig aus dem Weg gehen können, daher wollte ich mich so gut es ging auf das nächste Zusammentreffen vorzubereiten. Ich wollte so sehr gesättigt sein, dass ich dem verführerischem Duft ihres Blutes widerstehen könnte.

Meine anfängliche Panik verblasste langsam und nach ein paar Tagen kehrte ich zu meinem eigentlichen ruhigen Ich zurück. Ich fühlte mich imstande, nach Hause zu fahren. Am Morgen meiner Heimreise ging ich noch einmal jagen, dann machte ich mich auf dem Weg nach Hause. Ich freute mich auf meine Familie und ihnen meine Strategie mitzuteilen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jasper Hale



Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 07.06.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Sa Jun 19, 2010 10:02 pm

Zeitsprung: 1 Woche

Die vergangene Woche war nicht sehr leicht für mich, denn ich musste immer wieder daran denken, warum Edward weg war. Zudem bemerkte ich die Blicke von dieser neuen Schülerin. Die sich vermutlich fragte, warum unser Bruder nicht bei uns war. Mit ALice an meiner Seite ging ich jeden Tag mutig zur Schule.
Ich versuchte so gut wie möglich meinen kleinen Sonnenschein abzulenken und ich unternahm mit ihr alles mögliche. Wir gingen öfters jagen und ab und zu ging ich sogar mit ihr in die Stadt umzu shoppen. Wobei ich mich ziemlich komisch fühlte, denn shoppen mit Alice war nicht so einfach, doch ich tat es für sie.
Immer wieder fragte ich mich, wie es wohl meinem Bruder ging und ich hoffte sehr, das er bald wieder kommen würde und eine Lösung dafür gefunden hatte.
Auch wenn man nicht die Gefühle spüren konnte, wie ich, wusste man, das sich zur Zeit eine Leere hier befand. Sogut ich konnte, versuchte ich mit Emmett die Leere zu füllen , doch wir schafften es nicht ganz. Denn Edward konnten wir eben nicht ersetzten. Egal was wir taten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Edward Cullen
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 347
Anmeldedatum : 15.05.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   So Jun 20, 2010 2:09 pm

Endlich war ich wieder zu Hause. Es war mittlerweile Sonntag, später Abend. Eine Woche hatte ich bei den Denalis verbracht. Das war unglaublich, denn mir kam es viel kürzer vor.
Ich hatte meinen Volvo in der Garage geparkt, meine Tasche genommen und machte mich nun auf dem Weg ins Wohnzimmer, wo ich die Anwesenheit meiner kompletten Familie spürte. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit hatte Alice in einer Vision erfahren, dass ich die Entscheidung getroffen hatte, nach Hause zurückzukehren und so warteten sie nun auf mich. Neugier und Erleichterung war zu spüren.
Als ich im Wohnzimmer ankam, sahen Carlisle, Esme, Jasper, Emmet, Alice und Rosalie auf und lächelten.
"Ich bin wieder da!", sagte ich überflüssigerweise. Aber ich musste es einfach sagen, denn auch ich hatte mich gefreut sie wiederzusehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Esme Cullen

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 16.06.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   So Jun 20, 2010 2:24 pm

Als ich das Auto von meinen Sohn gehört hatte, wurden meine Augen augenbliglich großer.
Das Buch was ich in meinen Händen hatte, legte ich neben mir auf den Sofa.
Endlich, endlich hatte ich seine Stimme gehört und sofort spranf ich vom Sofa auf und ging zu ihm.
" Edward... ich habe dich so sehr vermisst. Und wie war es bei den Denalis? ", fragte ich ihn und drückte ihn.
Es war so schön, ihn wieder in meine Arme zu spüren und ich brauchte mir nicht mehr so grose sorgen zu machen.
Dann lies ich ihn los und lächelte ihn sanft an und ging ein stück zurück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.razyboard.com/system/user_kleiner_vampir.html
Edward Cullen
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 347
Anmeldedatum : 15.05.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   So Jun 20, 2010 3:46 pm

Esme kam mir entgegen und drückte mich herzlich. Ich erwiderte ihre Umarmung und lächelte sie an.
"Ich habe euch auch vermisst!" War ich wirklich eine ganze Woche weg? Das schien mir im Moment weit hergeholt zu sein. Mir kam es so vor, als ob ich nie weg gewesen wäre.

"Ich soll euch alle gang liebe Grüße von unseren Freunden ausrichten. Sie hätten sich gefreut, wenn wir alle gekommen wären." Ich setzte mich neben Alice und Jasper auf das Sofa und seufzte. "Es war toll, Tanya, Kate, Irina, Carmen und Eleazar wiedersehen. Allerdings hatten sie ebenfalls keine Ahnung, was es mit dem Ausfallen meiner Gabe auf sich hat."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   So Jun 20, 2010 6:39 pm

Ich glaubte nur allzu gerne, dass sich die Denalis über einen Besuch unserer kompletten Familie gefreut hätten. Wir hätten uns wohl ebenso darüber gefreut, doch war es wohl doch ein wenig suspekt, wenn unsere gesamte Familie von einem Tag auf den anderen verschwand - und dies, obwohl keiner von uns Urlaub oder Ferien hatte.
Doch wenn wir von unserem Alltag mal wieder freigesprochen sind, wäre es wohl nicht schlecht, unseren Freunden mal wieder einen Besuch abzustatten, dachte ich.

"Das ist schade. Ich selbst wurde diesbezüglich leider auch nicht schlauer, fürchte ich", knüpfte ich an Edwards Worte an. Doch dann machte ich eine wegwerfende Handbewegung.
"Doch das sei für den Moment erst einmal unwichtig. Wie ich sehe, hat dir die kleine Auszeit gut getan?", fragte ich stattdessen munter und klopfte Edward väterlich auf die Schulter, ehe er auf dem Sofa Platz nahm.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   

Nach oben Nach unten
 
Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 6Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Eine Rollenspiel-Weihnachtsgeschichte
» Sturm-Clan Rollenspiel
» One Piece Rollenspiel
» One Piece - Obscuro Sequentia Rollenspiel und Fan Forum (Partnerschaftsanfrage)
» Worum geht es für euch im Rollenspiel?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bis(s) - Das Rollenspiel :: Forks :: Die Cullens :: Wohnzimmer-
Gehe zu: