Edward Cullen, der wunderschöne Vampir lebt mit seiner Familie in Forks. Ein langweiliges und tristes leben als Vampir, das ändert sich aber, als Bella Swan auftaucht.((C) des Designs by Bella Swan/Pics by lion-and-lamb.de
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Bella Swan
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 510
Anmeldedatum : 11.05.10
Alter : 23

BeitragThema: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Mi Mai 12, 2010 6:59 pm

Hier darf gepostet werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://biss-das-rollenspiel.forumieren.com
Edward Cullen
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 347
Anmeldedatum : 15.05.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Di Mai 18, 2010 6:14 pm

cf Vor dem Haus der Cullens

Ich sprintete ins Haus zurück, denn nach Alice Vorhersage würde es nicht mehr lange dauern, bis das Gewitter anfing. Wie ich hörte, waren Esme und Carlisle im Büro. Höflichkeitshalber blieb ich vor der Tür stehen. Carlisle hatte mich natürlich schon bemerkt und sah von seiner Arbeit auf. Esme stand daneben und schaute ebenfalls zu mir.
Ich trat ein und berichtete von Alice' Vision und ihren Vorschlag Baseball spielen zu gehen. Carlisle und Esme waren gleich sofort einverstanden und auch sie freuten sich auf ein Spiel. Immerhin war es der amerikanische Nationalsport.
Ich verließ die beiden und machte mich auf in mein Zimmer. Ich wollte mir noch etwas anderes anziehen, etwas, das besser zu diese Angelegenheit passte. Alice hatte bestimmt schon in einer Vision mitbekommen, wie Carlisle und Esme sich entschieden hatten und so machten sie sich bestimmt jetzt auch fertig.

tcb. Lichtung
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   So Okt 24, 2010 3:56 pm

Wechsel von: Wohnzimmer

Seufzend ließ ich mich auf dem Stuhl nieder, zog aus dem nahegelegenen Aktenschrank die Mappen und Papiere vor, die ich morgen brauchen würde. Doch zunächst stapelte ich sie auf dem Tisch und ging sie nacheinander durch.
Mit einem Nicken erhob ich mich nach wenigen Augenblicken, ging zum Bücherregal, zog eines der medizinischen Werke hervor, ehe ich mich - mitsamt der Schrift - erneut den Akten zuwendete und diese gegebenfalls bearbeitete oder ergänzte.
Nach oben Nach unten
Esme Cullen

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 16.06.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   So Okt 31, 2010 5:39 pm

cf Wohnzimmer

Ich ging lautlos hoch zu dem Büro meines Mannes. Vor der geschlossenen Tür machte ich halt. Er musste mich schon gehört haben, jedoch klopfte ich sicherheitshalber doch an. Das Klopfen war lediglich ein leises dumpfes Geräusch, welches ein menschliches Ohr nur sehr schwer gehört hätte. Doch da Carlisle und der Rest meiner Familie Vampire waren und deren Gehört um Weiten besser war als dem eines Menschen, war es kein Problem, dass man dieses Klopfen hörte, als wäre es laut gewesen.
Ganz langsam und zögernd öffnete ich die Tür und schaute durch einen Spalt in das Büro. "Störe ich?" Fragte ich und lächelte ihn liebevoll an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.razyboard.com/system/user_kleiner_vampir.html
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Mo Nov 01, 2010 10:54 am

Ich sah von den Unterlagen auf, als ich ein feines Klopfen an der Tür vernahm.
Wer das wohl sein mag?, fragte ich mich. Für einen kurzen Moment dachte ich, es sei Edward wegen des Gesprächs, doch als sich daraufhin die Tür öffnete, stand meine Frau auf der Schwelle.
Augenblicklich wandte ich mich hier gänzlich zu und musterte sie. Ihre Frage ließ mich ein wenig schmunzeln. Sie müsste mich bereits gut genug kennen, um zu wissen, was ich ihr darauf antworten würde.
"Niemals", antwortete ich ihr daher und lächelte sie ebenfalls liebevoll an. Wobei sollte sie mich denn je stören können, wenn sie das Wichtigste in meiner Welt, in meinem Leben war?
Dennoch verwunderte mich ihre Anwesenheit doch ein klein wenig.
"Gibt es etwas oder...?" Ich ließ die Frage unbeendet und blickte sie nach wie vor liebevoll, wenn nun auch ein wenig fragend an.
Nach oben Nach unten
Esme Cullen

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 16.06.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Mo Nov 01, 2010 4:44 pm

Nachdem er mir versicherte, dass ich nicht störte, trat ich in das geräumige Arbeitszimmer ein. Carlisle fragte mich, ob es etwas gab, weshalb ich kam. "Nein, nein. Alle, bis auf Emmett sind weg." Ich schüttelte leicht den Kopf. Lächelnd kam ich näher und setzte mich auf seinen Schoß. "Emmett wollte nun doch nicht mit, er schaut ein Baseballspiel und da ich nicht wusste, was ich in der zeit machen sollte, wollte ich mal schauen, wie weit du mit deiner Arbeit bist?!" Ich sah auf seine Unterlagen und zog eine Braue hoch. Ich hoffte, dass ich ihn nicht wirklich störte, doch es sah so aus, als hätte er noch einiges an Arbeit zu erledigen, auch wenn er vermutlich schneller damit fertig war, als man bis drei zählen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.razyboard.com/system/user_kleiner_vampir.html
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Do Nov 04, 2010 8:56 pm

Ich hörte Esme aufmerksam zu, bis sie geendet hatte und hob dann unwillkürlich eine Braue an.
"Emmett lässt sich eine Jagd entgehen?", wiederholte ich. "Das ist aber wirklich ungewöhnlich." Nun, entweder war er tatsächlich ziemlich darüber enttäuscht, dass er mit Edward, Jasper und Alice nur in der umliegenden Gegend jagen konnte oder das Baseballspiel musste geradezu einmalig sein.
Doch bevor ich diesen Gedanken vertiefen konnte, zog meine Frau wieder meine Aufmerksamkeit auf sich. Sie schien sich etwas unbehaglich zu fühlen, wohl konnte sie sich des Gefühls, dass sie störte, nicht entledigen. Als ihr Blick auf meine Dokumente fiel, sah ich meine Vermutung bestätigt.
"Ich bin sehr weit mit meiner Arbeit", beantwortete ich lächelnd. "Um genau zu sein sozusagen fertig." Gänzlich war ich das noch nicht, aber der Rest würde sich beinahe von selbst erledigen. Ich machte mir darüber keine Gedanken.

Indes legte ich meine Arme um Esme und schmiegte mich etwas näher an sie.
"Weißt du, dass du mich zum glücklichsten Mann der Welt machst?", wisperte ich in ihr Ohr. Ich konnte es ihr nicht oft genug sagen. Denn das Gefühl, das ich in ihrer Gegenwart verspürte, war schlicht nicht in Worte zu fassen.
Umso mehr schmerzte mich das Wissen, dass ich sie für den Großteil des anbrechenden Tages wieder einmal allein zurücklassen müssen würde.
Nach oben Nach unten
Esme Cullen

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 16.06.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Fr Nov 05, 2010 12:23 pm

"Ja Emmett lässt sich seltsamerweise eine Jagt entgehen" meinte ich lächelnd
Immr noch fühlte ich mich sehr umbehaglich und wollte Carlisle wirklich nicht von seiner Arbeit abhalten.
Ich überlegte wie ich ihm sagen könnte das ich ihn nun wieder seine Arbeit machen lassen würde und gehen wollte, als er sagte das er mit der Arbeit sozusagen fertig sei.Ich sah ihn verwundert an "sozusagen?" fragte ich.Ich wusste nicht was ich sagen sollte.Was bedeutete sozusagen?Als er sich an mich schmiegte und meinte das ich ihn zum glücklichsten Mann der Welt machen würde, verkniff ich mir ein Lachen "Tatsächlich?" fragte ich erstaunt "Wenn ich dich zum glücklichsten Mann mache,dann passt das ja du machst mich nämlich zur glücklichsten Frau der Welt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.razyboard.com/system/user_kleiner_vampir.html
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Sa Nov 06, 2010 7:45 pm

"Sozusagen", bestätigte ich, als Esme mich - wie mir schien - ein wenig irritiert fragte.
"Es ist nicht mehr viel und wird sich relativ schnell erledigen lassen", fasste ich nun in Worte, was ich wenige Augenblicke zuvor gedacht hatte.
Doch dann erwiderte sie auf meine Bemerkung hin, dass ich sie ebenso zur glücklichsten Frau der Welt machte wie sie mich zum glücklichsten Mann. Ein warmes Lächeln schlich sich auf mein Gesicht, ehe ich es in ihren Haaren vergrub. Während ich mich in deren lieblichen Duft verlor, wurde mir wieder einmal klar, dass mich durch ihre bloße Gegenwart pures Glück durchströmte.
Gerne hätte ich diesen wundervollen Moment der Zweisamkeit ausgedehnt, doch dann hörte ich plötzlich Schritte durch das Haus hetzen. Ich hob den Blick und sah aus dem Fenster, hinter dem der Morgen bereits graute.
Noch nie war es mir derart zuwider gewesen, an den Ort zu gehen, an dem ich meine sonst so passionierte Arbeit ausüben konnte - und dies auch nur, weil es bedeutete, dass ich für eine längere Zeit von meiner Liebsten getrennt sein würde.

So blickte ich Esme nun entschuldigend an und wartete, bis sie von mir abließ, damit ich zur Arbeit gehen konnte... so sehr es mir auch widerstrebte, unsere Zweisamkeit so jäh aufzugeben.
Ich kann sie in den kommenden Tagen ja einmal zu einem kleinen Ausflug einladen. Dann hätten wir Zeit nur für uns beide, fern von jeglichem Alltag, überlegte ich mir. Tatsächlich übte der Gedanke eine fast tröstende Wirkung auf mich aus. Vielleicht sollte ich sie tatsächlich bald einmal darauf ansprechen. So würde sie auch endlich wieder einmal aus den vier Wänden herauskommen.
Nach oben Nach unten
Esme Cullen

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 16.06.10

BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Di Nov 09, 2010 4:44 pm

Carlisle erklärte mir was sozusagen bedeutete und ein Lächeln stahl sich auf meine Lippen.
"Dann bin ich ja erleichtert..." gab ich zu und lehnte mich an ihn.Er vergrub sein Gesicht in minem Haar und ich wünschte es wäre ein Tag an dem er nicht arbeiten müsste oder die Zeit würde anhalten damit ich einfach hier sitzten bleiben konnte...
Ich genoss seine Zuneigung und schloss die Augen...
Nach einer Weile hörte ich Schritte durchs Haus hetzten und merkte wie Carlisle aus dem Fenster sah und tat es imn gleich.Draussen dämmerte es schon und mir wurde schon klar das Carlisle jetzt gleich gehen musste bevor er mich entschuldigend ansah. Ich lächelte ihn an
"Ich bin schon weg.Ich will ja nicht das du zu Spät kommst" grinste ich und gab ihm einen Abschiedskuss dann machte ich mich auf den Weg ins Wohnzimmer

tbc: Wohnzimmer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.razyboard.com/system/user_kleiner_vampir.html
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   Mi Nov 10, 2010 6:12 pm

Ich schloss die Augen, als Esme mir einen flüchtigen Abschiedskuss auf meine Lippen hauchte, ehe sie sich zurück ins Wohnzimmer begab. Nur zögernd öffnete ich meine Augen wieder und blickte meiner Frau etwas traurig nach. Es tat mir wahrlich im Herzen weh, sie so lange alleine zurückzulassen und doch wusste ich, dass es so gut wie keine Alternative gab.
"Bis später, Liebste", sagte ich, laut genug, dass Esme es noch hören würde.
Dann seufzte ich resignierend auf, als ich mich aus dem Stuhl erhob und die Dokumente in eine Mappe schob und diese wiederum in meiner Tasche verstaute.
Ich sah mich noch einmal um, ob ich auch alles bei mir hatte, bevor ich mich auf den Weg zur Garage machte.

Wechsel nach: Garage
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)   

Nach oben Nach unten
 
Bis(s)-Das Rollenspiel (Posting)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Eine Rollenspiel-Weihnachtsgeschichte
» Sturm-Clan Rollenspiel
» One Piece Rollenspiel
» One Piece - Obscuro Sequentia Rollenspiel und Fan Forum (Partnerschaftsanfrage)
» Worum geht es für euch im Rollenspiel?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bis(s) - Das Rollenspiel :: Forks :: Die Cullens :: Carlisles Büro-
Gehe zu: